Titelbild: Platz für mich? Ja!

Eine Mio. Euro für Bettler? - Klarstellung

Durch eine gezielte Weitergabe von Teilen eines internen Arbeitsprotokolls des Arbeitskreises „Soziales“ an einige Medien wenige Tage vor dem Runden Tisch entstand der Eindruck, dass für die Basisversorgung von Salzburger Bettlern eine Mio. Euro gefordert werden. Damit war ein Proteststurm vorprogrammiert und sollte offenbar gezielt die konstruktive Umsetzung einer sozialen Basisversorgung torpediert werde.
Wir stellen daher klar: Diese Forderung wurde niemals gestellt! Wir gehen davon aus, dass mit einem Bruchteil dieser kolportierten Summe eine sinnvolle Basisversorgung umgesetzt werden kann.
Ebenso ist die Rede von „Bettlerhotels“ reiner Populismus! Es geht um die Schaffung einer Notunterkunft, die nicht mehr bietet als Schlafplatz in einem Schlafsaal, Möglichkeit zum Duschen, warmes Essen, Kleiderversorgung, kombiniert mit medizinischer Notversorgung.