Titelbild: Platz für mich? Ja!

Statement von Dir. Dines zu L.I.F.T.

SN/Marco Riebler
Für Caritas Direktor Johannes Dines ist das Projekt ein wichtiger Baustein in eine lösungsorientierte Auseinandersetzung mit der großen Armut in Rumänien:

"Die Menschen, die bei uns in Salzburg betteln, flüchten aus der ausweglosen Armut in ihren Heimatländern. Sie suchen bei uns in Europa und auch in Salzburg einen Weg um zu Überleben. Das Projekt L.I.F.T. setzt in den nächsten 8 Jahren dort an, was Kindern und Jugendlichen am meisten fehlt, um der Armutsfalle zu entkommen: an der Bildung, an Förderung und an Betreuung. Nur mit der frühen Förderung von Kindern und Jugendlichen können wir einen nachhaltigen Beitrag leisten, dass Menschen in ihrer Heimat bleiben können und ihren eigenen Weg aus der Armut finden"

Projektvorstellung L.I.F.T. (PDF)